Wer sind wir?

Der Österreichische Verband für Vivaristik und Ökologie (kurz ÖVVÖ) wurde am 26. Juli 1953 in Wien gegründet. Als Dachverband vertritt er die Interessen der österreichischen Aquarien- und Terrarienvereine und der dazugehörigen Landesverbände im In- sowie im Ausland.

Der Tier- und Naturschutzgedanken steht bei uns an oberster Stelle. Er liegt dabei allen unseren Aktivitäten zu Grunde. Wir engagieren uns neben anderen Themen für:

  • die tier- und artenschutzgerechte Pflege von Aquarien- und Terrarientieren
  • den Erhalt und Nachzucht in menschlicher Obhut
  • die Interessensvertretung bei politisch-gesetzgeberischer und gesellschaftspolitischer Meinungsbildung
  • die Vermittlung ethischer Werte
  • den Umweltschutz
  • den Erhalt der Vivaristik als kulturell wertvolle Freizeitbeschäftigung
  • Erwachsenenbildung und Jugendförderung

Zu diesen Zwecken setzen sich unsere Referate sehr aktiv und erfolgreich mit diversen Publikationen, Veranstaltungen und Maßnahmen ein, wie der:

  • Durchführung von Erhaltungszuchtprojekten
  • Ausstellung des Nachzuchtzertifikates
  • Vergabe der Vivaristikpreise
  • Veranstaltung von Vivaristikwochenenden
  • Herausgabe von Fachpublikationen
  • Herausgabe der Verbandszeitschrift Aqua Terra Austria (ATA) zehnmal im Jahr
  • Veröffentlichung von Büchern im Eigenverlag
  • Veranstaltung des jährlichen Bundeskongresses zur Weiterbildung und Zusammenkunft der Mitglieder auf internationaler Ebene

Als Verband verfolgen wir ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des § 35 Bundesabgabenordnung. Die Tätigkeit des Verbandes ist ehrenamtlich und nicht auf Gewinn ausgerichtet.

Der gemeinnützige Zweck des Verbandes legt seinen Fokus fachlich und organisatorisch auf Erwachsenenbildung und Jugendförderung in den Gebieten der Vivaristik und Ökologie.

Der Österreichische Verband für Vivaristik und Ökologie ist Mitglied im Österreichische Dachverband sachkundiger Tierhalter mit Tier-, Natur- und Artenschutz (kurz ÖDAST), im europäischen Verband European Aquaristic and Terraristic Association (EATA) und Fördermitglied im Verein Dachverband der Tierhalter e.v. (DV-TH).