Projekte des Jugendreferates

ÖVVÖ JugendreferatBisherige Projekte des Jugendreferates


Projekt "Auvicon"

Datum: 2017 - 2018
Standort: Kindergarten Purkersdorf, Niederösterreich & Volksschule Geras, Niederösterreich

AUVICON [Austrian vivaristic education and conservation project]

KindergartengruppeDie Durchführung von AUVICON besteht darin, dass mit dem Einverständnis des Amts für Natur- und Artenschutz Niederösterreich von zuvor ausgewählten Gewässern in Niederösterreich Gelbbauchunkenlaich (etwa 30 Eier/Klasse) entnommen und in eigens dafür aufgestellte Anlagen der teilnehmenden Institutionen überführt wird. In den Unterricht sollen die Lebensweise der Gelbbauchunken und deren Gefährdungssituation einfließen. Die Metamorphose der Tiere wird von den Teilnehmer/Innen beobachtet und dokumentiert. Nach etwa drei Monaten – bevor die Sommerferien starten – werden die Tiere gemeinsam in die ursprünglichen Gewässer zurückgesetzt. Von den dort vorkommenden Gelbbauchunken sollen so viele wie möglich gefangen und deren Bauchzeichnungsmuster dokumentiert werden. Vor der Retournierung der aufgezogenen Tiere werden auch deren Bauchzeichnungen dokumentiert, um bei späteren Fang/Wiederfanguntersuchungen bzw. Zählungen vorhanden/vergleichbar zu sein. Diese Durchführung soll in allen drei Projektjahren mit allen Teilnehmern gleichermaßen stattfinden. Nach jeder Durchführung wird ein Zwischenbericht erstellt, um den Fortschritt des Projekts zu dokumentieren. Mindestens zehn Projektteilnehmer/Innen an möglichst unterschiedlichen Standorten sollen nach den drei Jahren anführbar sein.

Materialausgabe

Zusätzlich soll es je nach Möglichkeit zu einer Überarbeitung von bestehenden Karten über Vorkommen und Laichgewässer der Gelbbauchunken kommen. Geplant ist eine Kartierung der wichtigsten Laichgewässer in Niederösterreich und deren Dokumentation über die drei Jahre, um mögliche Veränderungen bzw. deren Beständigkeit zu dokumentieren. Abschließend soll ein Abschlussbericht über das komplette Projekt erstellt werden, in dem auch auf mögliche Anschlussprojekte verwiesen wird und auf mögliche aufgetretene Probleme sowie deren Lösung eingegangen werden soll.

 

 Neugierige KinderAuspackenLehrtafelnLernkärtchen


Projekt "Magisterra":

Datum: 2015-2016
Standort: Volksschule Retz, Niederösterreich

Klasse vor dem Aquaterrarium

Im Hinblick auf den vom 29.4. bis 1.5.2016 stattfindenden 10. Bundeskongress des Verbandes wurde beschlossen, ein größeres Jugendprojekt zu starten. Da dieser Kongress in Retz stattfand, bot es sich an bei einer Volksschule in jener Stadt nachzufragen, ob Interesse daran bestand, jeweils eine Klasse mit einem Terrarium und einem Aquaterrarium zu betrauen. Nachdem sehr schnell eine positive Rückmeldung erfolgte und sich der Megazoo als großzügiger Sponsor im Hinblick auf die Ausstattung und die Technik erwies, ist das Projekt nun seit Dezember 2015 im vollen Gange.

Durch die großartige Beteiligung der Kinder beim Einrichten der Becken und deren Dekoration (Rückwandgestaltung, Einrichtung sammeln, etc.), konnten die Tiere bereits nach den Osterferien eingesetzt werden.

Bei den Tieren selbst handelt es sich einerseits um 1.2.0 Leopardgeckos (Eublepharis macularius) für das Terrarium und andererseits um  6 Jungtiere einer sehr seltene Wasserschildkrötenart (Chelodina reimanni) für das Aquaterrarium, zu Verfügung gestellt durch Peter Praschag (turtleisland, Graz). Bei Letzterer werden die Kinder in ein Arterhaltungsprojekt eingebunden, welches das Ziel hat, die gefährdete Art in ihrem ursprünglichen Lebensraum wieder anzusiedeln. Eine einzigartige und wertvolle Möglichkeit für die Kinder, sich an einem solchen Projekt zu beteiligen.

Die Präsentation des Projektes erfolgte durch die beiden Klassen direkt am 10. Bundeskongress des ÖVVÖ vor knapp 100 interessierten Fachkollegen und den Eltern der Kinder. Eine tolle Möglichkeit für die Kinder, ihre eigen gesammelten Erfahrungen, Eindrücke und das neue Wissen weiter zu geben.

Der Name des Projektes kommt von "das Terrarium als Lehre".

Das fertige Terrarium

Rückwandbau

Präsentation am Bundeskongress

 


Terrarienprojekt Indoorspielplatz:

Datum: 2013 - 2016
Standort: Milleniumcity Wien, Monkipark

Das Projekt soll einen neuen Zugang von Kindern zur Vivaristik ermöglichen. Dazu wurde mit Hilfe von Kollegen ein Terrarium erbaut in welches schließlich drei Bartagamen eingesetzt wurden. Es veranschaulicht gut die Bedürfnisse der Tiere und bietet den Kindern die Möglichkeit sich mit deren Haltung besser auseinander zu setzen und jederzeit Fragen zu stellen. Ab und zu werden die Tiere auch herausgenommen und können dann ganz aus der Nähe betrachtet werden.

Terrarium im IndoorspielplatzModellierung der Rückwände